Rezensionen

Catharina Junk: Auf Null

17. September 2016

auf-null-catharina-junk

Nina ist 20 Jahre jung und gerade erst in eine neue Stadt gezogen, um mit ihrem Studium durchzustarten. Sie will das Leben und alles was es zu bieten hat in vollen Zügen auskosten. Eben dieses Leben schleudert sie aber von heute auf morgen völlig aus der Bahn. Vergleichbar mit einer rasanten Achterbahnfahrt auf der es urplötzlich nur noch bergab geht. Ohne Gurt. Ohne jeglichen Halt. Die Diagnose lautet: Akute Myeloische Leukämie. Auf Null setzt jedoch nicht am Anfang der Krankheit an, sondern konzentriert sich gezielt auf das Danach. Viele Monate und vor allem schmerzhafte Behandlungen später erhält sie das folgende Urteil der Ärzte: Gesund, aber noch nicht geheilt. Geheilt darf sie sich erst nennen, wenn sie fünf Jahre keinen Rückfall erleidet. Wie geht man mit diesem neuen Leben um? Eine zentrale Frage, mit der Catharina Junk selbst schon konfrontiert war und die den Dreh- und Angelpunkt dieses Romans bildet.
Continue Reading…

Leselisten

Hoch im Kurs im September 2016

11. September 2016

img_6917

Wahrscheinlich ist es euch schon aufgefallen. Abgesehen von Rezensionen und den monatlichen Beiträgen zum Jahr des Taschenbuchs gab es in letzter Zeit nicht viel auf dem Blog zu lesen. Um ein bisschen für Abwechslung zu sorgen, gibt es heute zur späten Stunde eine Leseliste. Und das obwohl Leselisten und ich eigentlich gar nicht zusammenpassen. Nun liegen aber 14 Tage Urlaub vor mir und der Stapel an Büchern wird bekanntlich nicht kleiner. Da ergreife ich einfach die Chance und zeige euch, welche Bücher bei mir momentan besonders hoch im Kurs stehen. Es kann natürlich sein, dass sich andere dazwischen schummeln, aber die folgenden Titel haben, sofern möglich, Priorität.

Continue Reading…

Rezensionen

Martin Krist: Märchenwald

5. September 2016

IMG_6913

Zwei Kinder, die von ihrer Mutter innerhalb von Sekunden in die Abstellkammer verfrachtet werden, weil sie sich dort verstecken sollen. Dass sich ihre erste Unsicherheit schnell in große Angst verwandelt als ihre Mutter nicht wieder auftaucht, ist nicht weiter überraschend. Auf diese Szene folgt der Wechsel zu einer Frau, die plötzlich unter einer Brücke aufwacht und sich nicht erinnern kann, wie sie dort gelandet ist. Was ist mit ihr passiert und von wem stammt das Blut, das an ihrer Kleidung klebt?

Continue Reading…

Events

Jahr des Taschenbuchs im August 2016

3. September 2016

IMG_6901

Manchmal weiß man ohne lange zu überlegen was man will. Aber eben nur manchmal. Im August ist mir die Entscheidung nämlich nicht gerade leicht gefallen. Zuerst wollte ich mir Makarionissi oder die Insel der Seligen von Vea Kaiser holen. Mit den bunten Farbklecksen und dem ebenso spannenden Thema hat mich schließlich aber auch Die Stellung von Meg Wolitzer gereizt. Meine Gedanken sind täglich hin und her gesprungen. Nehme ich eins davon? Oder sogar beide? Wie ihr seht sind es schließlich ganz andere Bücher geworden. So läuft das manchmal. Die bereits genannten stehen jedoch nach wie vor auf meinem Merkzettel und werden also früher oder später mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls ins heimische Regal einziehen.

Continue Reading…