Lesetagebuch

Niah Finnik: Fuchsteufelsstill

21. April 2017

« 16.04.2017 » 

Juli teilt mit dem Leser all ihre Gedanken. Durch diese Erzählweise habe ich sofort das Gefühl, in den Strudel ihrer Gedankengänge abzutauchen. Ich erlebe hautnah, wie sie auf ihre Umwelt reagiert und bin dabei als ihr erster Tag in der psychiatrischen Einrichtung bevorsteht. Hier landet sie nach einem gescheiterten Suizidversuch, um sich ihren allgegenwärtigen Ängsten zu stellen. Wie sie von dieser einschneidenden, alles betreffenden Angst spricht, geht mir nahe und ich konfrontiere mich selbst automatisch mit den Fragen: Wovor habe ich Angst und was bedeutet Angst eigentlich? Welchen Stellenwert nimmt sie in meinem Leben ein? Außerdem spricht sie die Zerrissenheit an, die durch äußere, aber auch eigene Erwartungen an sich selbst, oft entsteht. Eine Zerrissenheit, die auch mir in manchen Momenten möglicherweise gar nicht so fremd ist.

Continue Reading…

Rezensionen

Kent Haruf: Unsere Seelen bei Nacht

2. April 2017

Wie oft zerbricht man sich den Kopf darüber, was andere Menschen wohl denken? Und das bei vermutlich völlig Fremden. Wie oft macht man sich Sorgen, dass andere etwas Falsches über das eigene Verhalten denken könnten? Manchmal viel zu oft, ob bewusst oder unbewusst. Addie wirft all diese Bedenken über Bord und unternimmt etwas, das bei den Menschen aus ihrem näheren Umfeld für allerhand Gesprächsstoff sorgt und die Gerüchteküche ordentlich anheizt.

Continue Reading…

Events, Gedanken

Ein Lesetagebuch zur Leseparty im März 2017

23. März 2017

Es kommt mir vor als wäre ich erst vor wenigen Wochen für einen Tag auf der Frankfurter Buchmesse gewesen. Und plötzlich steht schon wieder die nächste Messe vor der Tür, nämlich die in Leipzig, die gestern Abend eröffnet wurde und seit heute von vielen Menschen gestürmt wird. Ich bin nicht dort, habe aber das Glück stattdessen ein paar freie Tage für eine ebenso fantastische Leseparty nutzen zu können. Was wird gefeiert? Die allgegenwärtige Liebe zu Büchern. Und was heißt das jetzt genau? Die nächsten Tage wird gelesen was das Zeug hält. Unter dem Hashtag #leseparty trefft ihr in den sozialen Medien auf die geballte Ladung Literaturliebe, könnt von eurer aktuellen Lektüre schwärmen und vor allem gerne fleißig Bilder hochladen oder Fragen beantworten, die vom Veranstalter-Team gelegentlich in die Runde geworfen werden.

Continue Reading…

Wunschliste

Wünschenswert im März 2017

22. März 2017

Früher habe ich mir Bücher gekauft und währenddessen oftmals gar nicht weiter über den Kaufgrund nachgedacht. Der Klappentext hat sich ganz nett angehört? Super, nehme ich! Irgendwo hat mir mal irgendwer irgendwann zugeflüstert, dass ich das Buch dringend lesen müsste. Überredet, muss ich natürlich haben! Ihr könnt euch wahrscheinlich vorstellen, dass dadurch der ein oder andere spontane Griff zustande kam, der nicht selten zur Folge hatte, dass ein Buch Monate oder gar Jahre ungelesen im Regal stand. Ganz nett ist beim zweiten Hinschauen meistens eben doch nicht interessant genug und schnell wieder vergessen.

Continue Reading…