Browsing Category

Neuzugänge

Neuzugänge

Besuch in der Bibliothek # 2

6. März 2017

Ich wiederhole mich vermutlich, aber momentan scheine ich an freien Tagen keine bessere Beschäftigung zu kennen als in die Stadtbibliothek zu rennen und mich mit neuem Lesestoff einzudecken. Und das, obwohl ich gefühlt sowieso schon in Lesestoff ertrinke und gar nicht mehr weiß wo oben und unten ist, wo ich zuerst anfangen soll. Tja, kurz gesagt: Ich habe es erneut getan und war in der Bücherei. Wenigstens ist es nicht komplett eskaliert, d.h. ich habe mich auf das Wesentliche beschränkt.

Continue Reading…

Neuzugänge

Neue Bücher im Regal # 1

22. Januar 2017

Wenn man sich so die Stapel an Büchern anschaut, könnte man meinen, dass in den letzten Wochen eine kleine Eskalation in meinem Bücherregal stattgefunden hat. Das ein oder andere ist noch Ende 2016 bei mir gelandet, manches aber auch erst vor wenigen Tagen. Inhaltlich ist es auch eine ziemlich bunte Mischung. Vom ulkigen Jugendbuch bis zum ernsten Roman ist vieles vertreten. Das spiegelt genau wider, was ich am Lesen liebe. Die schier unendliche Vielfalt an Geschichten! Continue Reading…

Neuzugänge

Besuch in der Bibliothek # 1

8. Januar 2017

Am Donnerstag ist es erneut passiert. Der Klassiker. Das Vorhaben kurz Bücher in der Stadtbibliothek abzugeben und anschließend gleich wieder die Räumlichkeiten zu verlassen. Einfach umdrehen und rausgehen. Und schließlich habe ich mich doch durch die Regale treiben lassen. Zuerst unten bei den Kinder- und Jugendbüchern. Wenige Minuten später erwische ich mich mit vier Büchern im Arm und bewege mich mit dem Entschluss doch zum Korb zu greifen in Richtung Treppe. Weiter geht es auf nach oben zur Belletristik. Auf dem Weg eine Graphic Novel mitnehmen, an der ich aus aktuellen, konkreten Gründen nicht vorbeigehen kann. Im Obergeschoss verschiedene Bücher in die Hand nehmen, rein in den Korb, kurzes Nachdenken und in mich gehen, wieder raus aus dem Korb. Überrascht, dass letztendlich dann noch ein Buch mitdurfte, das eher untypisch für mich ist. Continue Reading…

Events, Neuzugänge

Jahr des Taschenbuchs im September 2016

4. Oktober 2016

img_7057

Patricia Highsmith: Die zwei Gesichter des Januars

Erst dieses Jahr kam mir verstärkt der Gedanke, dass ich doch auch mal etwas von Patricia Highsmith lesen könnte oder sollte. Sogar meine Eltern waren dieser Meinung, da sie einige ihrer Bücher gelesen und für sehr spannend befunden haben. Manche ihrer Werke stehen auch schon in der heimischen Bibliothek. Das hier durfte aber trotzdem noch mit zu mir nach Hause.

Haruki Murakami: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki

Schon in anderen Beiträgen habe ich erwähnt, dass Murakami ebenfalls ein Kandidat ist, den ich gerne mal ausprobieren möchte. Ich habe aber auch schon mitbekommen, dass man ihn wohl entweder abgöttisch liebt oder das genaue Gegenteil der Fall ist. Inzwischen habe ich in dieses Buch hier reingelesen, bin aber bislang nicht über die ersten knapp 70 Seiten hinausgekommen, weil während des Lesens kein wirkliches Interesse aufkommen wollte. Mal abwarten, ob es irgendwann noch eine zweite Chance bekommt. Was meint ihr? Lohnt es sich dran zu bleiben?

Gloria Steinem: My life on the road

Hiermit begebe ich mich auf völlig neues Terrain. Mit Biografien habe ich nicht sonderlich viel Erfahrung, möchte das zukünftig aber unbedingt ändern. Steinem ist Journalistin und setzt sich seit vielen, vielen Jahren für die Rechte von Frauen ein. Ich bin gespannt was sie über ihr Leben und die Welt zu sagen hat!

Julya Rabinowich: Dazwischen: Ich

Bei Tina – hier geht es zu ihrer Buchbesprechung – wurde ich erst auf dieses Buch aufmerksam, worüber ich übrigens jetzt schon vor dem Lesen wahnsinnig froh bin. Ansonsten wär es mir nämlich eher nicht über den Weg gelaufen oder aufgefallen. Es wird aus der Sicht eines jungen Mädchens erzählt, das vor dem Krieg in ihrem Heimatland geflohen ist.

Mehr Informationen zur Aktion Jahr des Taschenbuchs gibt es hier nachzulesen.